Hansel

Die 1962 gegründete Hanselgilde soll die Kinderfreundlichkeit der Zeller Fasnet unterstreichen. Die Maske gibt es in zwei verschiedenen Gesichtszügen, den "Stroppel" und den "Kraus". Die Figuren selbst erinnern an zwei Eberhardzeller "Originale".

 

Die "Stroppelmaske" zeichnet sich durch die ausgeprägte Kieferpartie aus; die "Krausmaske" besitzt als herausragendes Merkmal eine gut entwickelte Nase. An beiden Masken ist ein weißes Tuch befestigt, das den Nacken des Hästrägers bedeckt.

 

Die auf Ihr angebrachten Fuchsschwänze sollen die Schlauheit und Durchtriebenheit von Stroppel und Kraus darstellen.

 

Auf das Kostüm sind verschieden Symbole aufgemalt. Die Beinkleidung ist mit Motiven aus Max und Moritz gestaltet. Die Uhr auf dem Gesäß soll verdeutlichen, dass einem echten Narr zur Fasnetszeit keine Stunde schlägt.

Narrenruf

Hansele, Hansele hop - hop - hop

Hansele, Hansele hop - hop - hop

Hansele, Hansele hop - hop - hop

 

Hanselrat

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

Kontakt

hansel@nz-eberhardzell.de

Zunftmeister

Narrenzunft "Zeller Schwarze Katz" Eberhardzell e.V.
Karl-Heinz "Polde" Maucher
Romersbergstr. 13

88436 Eberhardzell

Telefon 07355 91020

Telefax 07355 91021

polde@nz-eberhardzell.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Narrenzunft "Zeller Schwarze Katz" Eberhardzell e.V.